Therapeutische Apherese

Lipid-Apherese im Film

Die Lipid-Apherese ist als extrakorporales Blutreinigungs-verfahren seit vielen Jahren etabliert. Mit ihr lassen sich Lipoprotein(a), LDL-Cholesterin und weitere Faktoren der Arteriosklerose wie Triglyzeride und Fibrinogen entfernen.
Filmbeitrag

18. Apherese-Therapie-Seminar

Am 7. Dezember 2018 findet das nächste Apherese-Therapie-Seminar statt. Wir freuen uns darauf, Sie wieder in Berlin zu begrüßen. In diesem Jahr mit den folgenden Themen:

  • sFlt-1 oder Lipoproteine – Kontroverse bei der
    Prä-Eklampsie
  • Immunadsorption – Schubtherapie bei Multipler Sklerose auch in der Schwangerschaft
  • PEXIVAS – Konsequenzen für die Praxis
  • Apherese-Standard 2018 von Deutscher Gesellschaft für Nephrologie und Verband Deutscher Nierenzentren
  • Deutsches Lipoproteinapherese-Register –
    Dabei sein lohnt sich
Weitere Informationen




Immunadsorption bei neurologischen Erkrankungen

Für Patienten, die an schweren Formen von Autoimmunerkrankungen unter Beteiligung von Antikörpern leiden, und bei denen herkömmliche Therapien nicht oder nur in unzureichendem Maße wirken, kann die Immunadsorption eine Therapieoption sein. Bei der Immunadsorption werden Autoantikörper entfernt und der Patient erhält sein eigenes, gereinigtes Plasma zurück.

Mehr